Babyparty – Ideen für Geschenke und Spiele

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

In den letzten Jahren boomt es in meinem Freundeskreis nur so von fröhlichen Schwangerschafts-/Baby-Überraschungen. So auch meine beiden Freunde A. und N., die zum 2. Mal Eltern werden. Ihr Kleiner ist jetzt 1,5 Jahre alt und bekommt nächsten Monat einen kleinen Bruder geschenkt. Zu diesem Anlass durfte natürlich einen Babyparty nicht fehlen, die kurzerhand mit vielen Freunden gemeinsam organisiert wurde.

babyparty
Fotos unserer Babyparty für A. und N.

Warum eine Babyparty veranstalten?

Die Antwort auf diese Frage ist ganz einfach: Weil die Eltern sich geehrt fühlen, dass ihr erwartetes Baby jetzt schon so viel Anklang findet, weil man so die Möglichkeit hat die Eltern in einem schönen Rahmen finanziell zu unterstützen und der wichtigste Grund: Weil es Spaß macht!

Die Babyparty-Organisation

Zu einer Babyparty gehören vielerlei organisatorische Vorbereitungen:

  1. Die Auswahl der richtigen Location: Wählt einen Ort, an dem sich die werdenden Eltern wohl fühlen und sich auskennen. Wichtig ist, dass es nicht kalt ist, falls es draußen stattfindet und dass ein WC in der Nähe ist, schließlich ist eine der Hauptpersonen der Party ja schwanger 🙂 Besonders geeignet ist daher die Wohnung oder das Haus eines Freundes/befreundeten Pärchens.
  2. Die Verpflegung: Zu einer Party gehört natürlich auch etwas zu essen. Denkt auch bei der Auswahl der Gerichte und Getränke daran, dass es mind. eine Schwangere unter euch gibt, viel Kaffee, Alkohol, roher Fisch oder Milchprodukte sollten nicht unbedingt auf dem Plan stehen. Wir entschieden uns nachmittags für Cupcakes, Kuchen, Kaffee und Kakao und abends wurde gegrillt.
  3. Das Geschenk: Überlegt euch im Vorfeld ob ihr in großer Runde zusammenlegt um ein teureres Geschenk zu überreichen oder ob ihr wie auf einer Baby Shower alle etwas Kleines schenken möchtet. Besonders gut kommen meiner Erfahrung nach Windeltorten und Gutscheine für Kinder/Baby Fachgeschäfte an. Für gewöhnlich haben werdende Eltern (und erst die, die bereits Kinder haben) schon genug Klamotten, Decken, Kuscheltiere, etc. selbst gekauft oder geschenkt bekommen, etwas praktisches ist daher besser als Geschenk geeignet.
    Sehr empfehlen kann ich übrigens diese Windeltorten, da ich beide schon einmal bestellt und verschenkt habe:

    Amazon Windeltorte(ausschließlich beste Pampers-Windeln, mit Ziehente und inidividuell gravierter Holz-Schnellerkette in blaun oder rosa):

    Windel Motorrad (mit Pampers-Windeln, Teddy und Spucktuch, für Jungs):

  4. Überraschung oder Einladung?: Natürlich könnt ihr die werdenden Eltern sowohl zu der geplanten Party offiziell einladen oder auch überraschen. Bei unserer Babyparty gelang es meiner Freundin S. die werdenden Eltern und ihren Sprössling unter einem kleinen Vorwand zur Baby-Party zu lotsen, so dass sie gemeinsam nichtsahnend zur geplanten Adresse fuhren. Dort angekommen, wurden sie bereits von uns in der Einfahrt begrüßt.
  5. Spiele/Aktivitäten: Ihr könnt natürlich einfach im feierlichen Rahmen einen schönen Tag gemeinsam verbringen und die Geschenke überreichen. Gut zum Anlass passen aber auch Partyspiele. Ein paar Ideen für Spiele stelle ich euch folgend vor.

Ideen für Babyparty-Spiele

Baby-ratenNeben Leckereien wie Kokos-Blechkuchen und Donauwelle-Cupcakes, haben wir uns entschieden 2 Spiele vorzubereiten: Bodys bemalen und Baby raten. Für das Babyraten hat meine Freundin S. total süße hellblaue Papp-Schirts vorbereitet, auf denen unsere Namen vermerkt waren und Nummern ergänzt werden sollten (zu sehen auf dem obigen Foto rechts).

Idee 1: Bodys bemalen

Dazu wird ein Set mit einfarbigen (am besten weißen) Bodys erworben und anschließend wird während der Party jeweils einer von einem Partygast bemalt (natürlich können die werdenden Eltern auch mitmalen). Die Bodys sind am Ende der Feier ein Geschenk für die Eltern. Günstige 5er Bodysets gibt es bei Amazon oder C&A:


Alternativ kann man dieses Spiel natürlich auch mit Lätzchen spielen.

Idee 2: Babyraten

Mein absoluter Tipp: Für dieses Spiel sammelt der Spielführer im Vorfeld der Party von jedem Gast (und evtl. auch den werdenden Eltern) ein Kinderfoto ein (je jünger die Kinder auf den Fotos sind, desto besser!). Jedes Foto wird ausgedruckt (am besten in schwarz-weiß um eine Erkennung anhand der Augen- und Haarfarbe zu erschweren), mit einer Nummer versehen und bei der Babyparty ausgestellt. Alle Partygäste erhalten dann eine Karte mit den Namen der Gäste, auf der hinter allen Namen eine Babyfoto-Nummer zu schreiben ist. Dieses Spiel verspricht schon aufgrund des Ratens und Verwechselns absoluten Ratespaß. Und noch schöner ist es, wenn man nach der Auflösung noch Geschichten, die hinter den Fotos stecken, preis gibt.

baby-ratenIch habe euch ein Template für die Babyraten-Karte als Word-Dokument und PDF erstellt, hier könnt ihr es euch runterladen:

baby-ratenWord Datei: Template für das Baby raten

PDF Datei: Template für das Baby raten

Idee 3: Windel-Spiel

Für dieses Spiel werden mehrere Windeln mit unterschiedlichen Schokoriegeln versehen und dann in der Mikrowelle kurz erhitzt, damit die Riegel schmelzen. Die Gäste und/oder werdenden Eltern müssen anschließend durch Sehen, Riechen und Probieren herausfinden welche Windeln welche Art von Schokoriegel enthält.

Idee 4: Belly-Painting

Weit verbreitet und beliebt ist das Belly-Paiting. Dabei wird der Bauch der werdenden Mutter gemeinsam von allen Freunden mit Fingerfarbe bemalt und fotografiert. Möchte man die Mami nicht alleine der Malerei von allen aussetzen, können die Gäste ebenfalls weiße Shirts anziehen und sich gegenseitig den Bauch mit Textilfarbe bemalen. Ich persönlich bin kein großer Fan dieses Spiels, denn meist kommt bei einer Party kein schönes Bild zustande, die Mami muss sich halb nackig machen, lange still halten und die Farbe zuhause wieder aufwändig entfernen.

Belly-paintingFoto von belly-painting.de

Folge mir doch, wenn du magst:

Schreibe einen Kommentar